Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

mit Trachtenpuppen-Sammlung

spielespass für gross und klein

Spielen, lernen, wünschen - die spielesammlung des museums ist nun online zugänglich. ausserdem nimmt das museum auch gerne spiele-wünsche entgegen. 


Spiele zum Ausleihen.jpg

Spielerisch lernen

Gemeinsames Spielen wird im Spielzeugmuseum Neustadt groß geschrieben. Denn spielen macht nicht nur Spaß, sondern fördert darüber hinaus auch soziale wie haptische und motorische Kompetenzen. Ganz nebenbei werden außerdem Gedächtnis, Fantasie und logisches Denken trainiert.

Dasselbe gilt übrigens auch für Erwachsene: Wie die Kinder erleben sie im Spiel Gemeinschaft, Spaß und Entspannung.

Spielzeugmuseum bietet breites Spiele-Angebot

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage können im Museum derzeit keine frei zugänglichen Spielestationen genutzt werden. Außerdem fällt die Spielezeit, die immer am ersten Sonntag im Monat stattfindet, bis auf Weiteres leider aus. 

Aber das Spielzeugmuseum weiß sich zu helfen: Sie haben Lust während Ihres Museumsbesuchs ein wenig zu spielen? Dann haben wir genau das richtige Angebot für Sie. Wählen Sie aus unserer Übersicht Ihre Wunsch-Spiele aus und bestellen Sie sie entweder per Mail (info@spielzeugmuseum-neustadt.de) oder telefonisch unter 09568-5600. Geben Sie bei Ihrer Bestellung einfach Ihren Namen sowie das Datum Ihres Besuchs an und schon stehen die Spiele bei Ihrer Ankunft im Museum zum Ausprobieren bereit. 

Das Museum verfügt über 60 verschiedene Spiele - da ist für alle was dabei: Sowohl erste Spiele für Kinder ab 2 Jahren als auch etwas anspruchsvollere für Kinder ab 12 Jahren. Aber wie schon erwähnt, macht Spielen ja nicht nur Kindern Spaß, sondern auch Erwachsenen.  

Outdoor-Spielekiste.jpg

Spielerisch den Museumsgarten erobern

Außerdem können Sie sich bei schönem Wetter auch unsere Spielekiste gegen ein Pfand ausleihen und die darin enthaltenen Spiele in unserem Museumsgarten ausprobieren. 

Alle Spiele werden kostenfrei ausgeliehen und im Anschluss wieder desinfiziert und gereinigt. Regulärer Museumseintritt wird erhoben, aber kennen Sie schon unsere Jahreskarte? Damit können Sie ab Ausstellungsdatum ein Jahr das Museum kostenfrei besuchen - und somit jederzeit auf eine Spielerunde im Museum vorbeikommen.

Spiele-Sprechstunde

Unbekannte Spiele auszuprobieren ist spannend, aber Spieleanleitungen zu lesen, ist teils mühsam. Buchen Sie einfach für 5 Euro zzgl. Eintritt unsere Museumspädagogin Alexandra Taschner, die Ihnen in 30 Minuten Ihre Wunsch-Spiele erklärt und die ersten Runden mit Ihnen spielt. Wir bitten um Anmeldung.

Wünsch dir was

Die Spielesammlung des Museums wächst stetig weiter. Gerne können Sie auch Ihre Spiele-Wünsche und die Ihrer Kinder ans Museums weiterleiten - und vielleicht gehen diese dann schon bald in Erfüllung. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen. 

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung