Museum der Deutschen Spielzeugindustrie mit Trachtenpuppensammlung
Aus unserer Serie “KunstSpielzeug” stellten wir “Smilla” vor. Sie knüpft an das alte Handwerk der “Bossierer” an, die seit der Jh.wende lustige “Wackelköpfe” zu verschiedenen Anlässen (Ostern, Weihnachten, Geburtstag) fertigten. Die Puppendesignerin Renate Scheler interpretiert diese zeitgemäß. Aber natürlich wackelt auch “Smilla” fröhlich mit dem Kopf. Ausschließlich als Museums-Edition erhältlich, wartet sie bereits jetzt auf ihren Freund, der 2017 zum Puppenfestival erscheinen wird.        -ausverkauft- “Smilla” ist auf 15 Exemplare streng limitiert und wird daher nur auf Vorbestellung und einzeln reserviert.  “Smilla” wird nur bei Abholung abgegeben. Preis 35 Euro. Ein Versand ist leider nicht möglich.         “Smilla”, ca. 15 cm 
Startseite
+++ Jubiläum 2016 +++ Jubiläum 2016 +++ Jubiläum 2016 +++ Jubiläum 2016 +++ Das 25. Internationale Puppenfestival in Neustadt bei Coburg fand in der Zeit vom 01. Mai bis 08. Mai 2016 statt. Unser Puppenfestival-Service: Sonderöffnungszeiten: Mo. 02. Mai bis Do. 05. Mai: 10.00 - 17.00 Uhr Freitag, 06. Mai: 09.00 - 17. 00 Uhr Sa. 07. Mai bis So. 08. Mai: 10.00 - 17.00 Uhr 3-Tages-Karte zum Puppenfestival: für den uneingeschränkten Besuch des Museums mit “Lebenden Werkstätten”und Sonderausstellung. Museumscafé: während der Festivaltage hielten wir für Sie in unserem Museumscafé in gemütlicher Atmosphäre Getränke, Kaffee,selbstgebackenen Kuchen und belegte Brötchen bereit. Die offiziellen Seiten zum 26. Internationalen Puppenfestival vom 21.-28.05.2017 finden Sie hier! Möchten Sie sich als Aussteller für unsere “Lebenden Werkstätten” im Museum für 2017 anmelden oder haben Sie Interesse und benötigen Informationen zum Ablauf, dann rufen Sie uns im Museum an unter 09568 - 5600 oder senden Sie uns eine Email an spielzeugmuseum-neustadt@t-online.de. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen rund um das Puppenfestival zur Verfügung.   Das waren unsere Aussteller 2016 (A-G), Aussteller 2016 (H-M), Aussteller 2016 (N-Z). Impressionen zum Puppenfestival 2016  zurück  zum Inhaltsverzeichnis